Was ist ein SEP sesam DataMover

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page What is a SEP sesam DataMover and the translation is 91% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English

Copyright © SEP AG 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 4.4.3/4.4.3 Beefalo V2. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Dokumentationsarchiv.


Übersicht

Ein SEP sesam Datamover ist eine Funktionsrolle, die den Zugriff auf eine Fremd-API erlaubt oder den Datenstrom auf einen SEP sesam Server/Remote Device Server umleitet. Diese Rolle teilt dem SEP sesam Server mit, dass der ursprüngliche Client nur durch Senden der Anforderung an den Datamover erreichbar ist. Diese Rolle des Datamovers kann mit einer SEP sesam Komponente (SEP sesam Server, SEP sesam Remote Device Server oder SEP sesam Client) kombiniert werden. Mit welcher SEP sesam Komponente sich ein Datamover kombinieren lässt, hängt vom Typ des Datamovers ab, d.h. für welche Fremd-API er bestimmt ist.

Allgemeine Anforderungen

Folgendes sind die Hardware Anforderungen für einen SEP sesam Server, RDS oder SEP sesam Client. Sie sind für beide Server, SEP sesam Server und RDS, identisch, mit Ausnahme des Speicherplatzes im Dateisystem für die SEP sesam Datenbank, welcher für einen RDS nicht notwendig ist.

Die Hardware-Anforderungen für die SEP sesam Komponenten entsprechen den üblichen Anforderungen. Zusätzliche RAM/CPU Ressourcen können für größere Si3 DataStores erforderlich sein. Details finden Sie hier Si3 Deduplikation Hardware Anforderungen.

Anforderungen SEP sesam Server Standard edition SEP sesam Advanced Server edition SEP sesam Premium Server edition SEP sesam Enterprise Server SEP sesam Client
Hauptspeicher (ohne Si3 Deduplikation) 8 GB RAM Minimum 16 GB RAM 32 GB RAM Minimum 64 GB RAM 2 GB (empfohlen 4 GB)
Hauptspeicher (mit Si3 Deduplikation) Minimum 16 GB RAM Minimum 32 GB RAM 64 GB RAM Minimum 128 GB RAM Minimum 4 GB
Core (ohne Si3 Deduplikation) 1x CPU mit 4 Cores (≥ 2,4 GHz) 1x CPU mit 8 Cores (≥ 2,4 GHz) Minimum 1x CPU mit 8 Cores (≥ 2,4 GHz) Minimum 2x CPUs mit 4 Cores (≥ 2,4 GHz) -
Core (mit Si3 Deduplikation) 1x CPU mit 6 Cores (≥ 2,6 GHz) 2x CPUs mit 8 Cores (≥ 2,6 GHz) 2x CPUs mit minimum 8 Cores (≥ 2,6 GHz) Minimum 2x CPUs mit 8 Cores (≥ 2,6 GHz) -
Minimum Plattenplatz für SEP sesam Metadaten 100 GB 300 GB 500 GB 500 GB 4 GB (für alle Client-Daten)
Anzahl an Clients zum Sichern Empfohlen bis zu 15 Empfohlen bis zu 50 Empfohlen bis zu 150 Empfohlen für mehr als 150 -

Datamover Typen

SEP sesam Datamover für VMware vSphere (SDM-VV)

Ein Datamover für VMware vSphere ist erforderlich, um eine SEP sesam Sicherung und Rücksicherung in einer vSphere-Umgebung mit vStorage API durchzuführen. SEP sesam Datamover ist eine funktionale Rolle, die den Zugriff auf eine Software-API eines Drittanbieters ermöglicht. Sie zeigt dem SEP sesam Server an, dass der Original Client nur dann verfügbar ist, wenn der Request an den Datamover gesendet wird. Eine Datamover-Rolle für VMware vSphere kann entweder mit einem SEP sesam Server, SEP sesam Remote Device Server oder einem SEP sesam Client kombiniert werden. Jede dieser Komponenten kann als SEP sesam Datamover verwendet werden, um Daten zwischen SEP sesam Server und VMware vSphere Farm zu übertragen (senden oder empfangen). Beachten Sie, dass Ihr Datamover mit der Version Ihres SEP sesam Servers übereinstimmen muss. Das bedeutet, dass Sie den Datamover bei jedem Update des Servers auf die gleiche Version wie Ihren SEP sesam Server aktualisieren müssen.

Datamover Systemanforderungen

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Überprüfen Sie zunächst die VDDK-Kompatibilitätsmatrix und wählen Sie die für Ihre Umgebung geeignete VDDK-Version aus. Bevor Sie einen SEP sesam Datamover einsetzen, ermitteln Sie die passende VDDK-Version und das unterstützte Datamover Betriebssystem. Als Faustregel gilt: Windows Version ≥ Windows 2016/WIN 10 (64-Bit) und Linux Version ≥ SLES 12/RHEL 7 können in den meisten Fällen als Datamover eingesetzt werden. Welche Betriebssysteme von VMware für das jeweilige VDDK unterstützt werden, erfahren Sie in den jeweiligen VMware VDDK Release Notes. Beachten Sie, dass die VMware-Richtlinie zur Rückwärts- und Vorwärtskompatibilität darin besteht, dass VDDK N-2- und N+1-Releases (die beiden vorherigen Hauptversionen und die nächste Nebenversion) unterstützt.
  • Information sign.png Anmerkung
    • Obwohl die Installation des SEP sesam Datamover auf einem nicht unterstützten Betriebssystem funktionieren könnte, kann SEP sesam keine Unterstützung für eine solche Konfiguration bieten.
    • Wenn Sie einen Datamover auf eine neuere Version aktualisieren, überprüfen Sie immer, ob das Betriebssystem unterstützt wird, da VMware möglicherweise die Unterstützung von einer VDDK-Version auf die nächste Version eingestellt hat.
  • Schnelle Netzwerkschnittstelle (1 Gbit Max. = 390 GB/h; 10 GBit Max. = ~ 2,x TB/h)
  • CPU = Min. 4 Cores
  • RAM = Min. 8 GB
  • Eine der folgenden SEP sesam Komponenten muss installiert sein: SEP sesam Server, RDS oder SEP sesam Client.
  • Eine reguläre Pfadsicherung muss funktionieren.
  • VMware VDDK muss auf dem Datamover installiert sein. Bei der SEP sesam Installation unter Windows wird VDDK automatisch installiert. Unter Linux müssen Sie die erforderliche VDDK Version manuell installieren. Details finden Sie unter VDDK unter Linux installieren.

Configure VMware datamover Beefalo V2 de.jpg

Weitere Informationen finden Sie unter VMware Anforderungen & Beschränkungen.

SEP sesam Datamover für Citrix XenServer (SDM-CX)

Ein SEP sesam Datamover (SDM-CX) ist erforderlich, um eine SEP sesam Sicherung und Rücksicherung in einer Citrix XenServer Umgebung durchzuführen. Normalerweise ist nichts zu tun, damit der SEP sesam Server selbst als Datamover ohne jegliche Anpassung funktioniert. Der einzige Grund für eine Änderung des Datamover wäre, dass der vom XenServer empfangene Datenstrom nicht vom SEP sesam Server, sondern von einem RDS verarbeitet werden sollte. Eine Datamover-Rolle für Citrix XenServer kann mit einer SEP sesam Komponente (SEP sesam Server, SEP sesam Remote Device Server oder SEP sesam Client) kombiniert werden. Jede dieser Komponenten kann als SEP sesam Datamover (SDM-CX) dienen, um Daten zwischen SEP sesam Server und Citrix XenServer zu übertragen (senden oder empfangen). Sind mehrere Citrix XenServer in einem Pool organisiert, dann sollte der Datamover (SDM-CX) immer direkt mit dem Pool-Master kommunizieren. Der Pool-Master teilt dem Datamover beim Start der Sicherung mit, auf welchem Citrix XenServer die VM aktuell läuft und stößt automatisch einen Kommunikationswechsel zum entsprechenden Citrix XenServer an (Mapping).

  • Eine der folgenden SEP sesam Komponenten muss installiert sein: SEP sesam Server, RDS oder Client.
  • Eine regelmäßige Pfadsicherung muss funktionieren. Details zur typischen Sicherungskonfiguration finden Sie unter Standard Sicherungsverfahren.

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix XenServer Anforderungen und Konfiguration.

SEP sesam Datamover für Micro Focus (Novell) Services (SDM-NS)

Voraussetzungen

  • Betriebssystem Novell OES2 Linux oder Novell OES11, OES 2015 oder OES 2018. Beachten Sie, dass die Installation von SLES 11 als Datamover nur auf OES11 und OES 2015 unterstützt wird, da Novell SMS-Komponenten auf SLES 11 nur mit OES11 installiert unterstützt. Für OES 2018 wird nur SLES 12 von Micro Focus (früher Novell) unterstützt. Die SEP AG kann nicht garantieren, dass die Novell SMS-Komponenten auf einem Datamover auf Basis anderer Linux-Systeme ordnungsgemäß funktionieren. Überprüfen Sie die SEP sesam OS und Datenbank Support Matrix für die Liste der unterstützten Micro Focus (Novell) OES Versionen.
  • Die Micro Focus SMS-Komponenten (SMDR, TSAs) sind erforderlich, während eDirectory oder ein anderer Micro Focus (Novell) Dienst nicht erforderlich ist.
  • 8 GB Hauptspeicher
  • Eine der folgenden SEP sesam Komponenten muss installiert sein: SEP sesam Server, SEP sesam Remote Device Server oder SEP sesam Client.
  • Eine regelmäßige Pfadsicherung muss funktionieren.
  • SEP sesam Novell Client muss installiert sein.

Configure oes-linux data mover Beefalo V2 de.jpg

Details zur SDM-NS-Funktionalität finden Sie unter Micro Focus Dokumentation.

SEP sesam Datamover für NetApp (SDM-NA)

Mit dem SEP sesam Datamover für NetApp ist es möglich, auf die NetApp Storage API zuzugreifen, um Volumes und Snapshots zu lesen und zu kontrollieren.

Voraussetzungen

  • Für den Sicherungstyp Snapshot über NFS: Der SEP sesam Server/RDS muss auf einem Linux-System installiert sein.
  • Für den Sicherungstyp NDMP/snapvault: Der SEP sesam Server/RDS kann ein normales Windows- oder Linux-System sein.
  • Das NetApp System muss über seine Web API erreichbar sein und das Remote Management muss über Netapp FilerView möglich sein.
  • Der Sicherungsserver muss über ausreichende Rechte verfügen, um Volumes mounten und lokal sichern zu können.
  • Passwort und Benutzername des NetApp Systems.

Weitere Informationen finden Sie unter NetApp Dokumentation.