SEP sesam Server Desaster Recovery

From SEPsesam
This page is a translated version of the page SEP sesam Server Disaster Recovery and the translation is 81% complete.
Outdated translations are marked like this.
Other languages:

Copyright © SEP AG 1999-2023. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 4.4.3 Beefalo/5.0.0 Jaglion. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Dokumentation Archiv.


Übersicht

Ein Computer-Desaster (Katastrophe) bezieht sich auf einen Systemausfall, Festplattenfehler oder ein anderes schwerwiegendes Ereignis, das Benutzerdaten auf dem Computer unzugänglich macht. Zur Wiederherstellung nach einer solchen Katastrophe werden Daten von SEP sesam Server verwendet, um das System wieder in einen funktionierenden Zustand zu versetzen.

Beachten Sie, dass eine Standardsicherung keine Vorkehrungen für eine Wiederherstellung im Notfall trifft. Desaster Recovery (DR) umfasst eine Reihe von Verfahren, die die Wiederherstellung wichtiger technologischer Infrastrukturen und Systeme nach einer Computer-Katastrophe ermöglichen. Während des Prozesses werden die Serverdaten aus dem Sicherungssatz auf dem betroffenen System wiederhergestellt.

SEP sesam bietet drei Arten von Desaster Recovery Lösungen an:

Dieser Abschnitt beschreibt die Disaster Recovery Strategie, Anforderungen und Vorgehensweise für die SEP sesam Server Selbstwiederherstellungsprocess.

Wie funktioniert die SEP sesam Selbstsicherung?

Um einen möglichen Ausfall des SEP sesam Servers vorzubereiten, muss eine Selbstsicherung der SEP sesam Installation durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass mindestens ein Sicherungsauftrag mit dem Namen SESAM_BACKUP konfiguriert sein muss. Dieser sichert die Konfigurationsdateien von SEP sesam, das Verzeichnis var von SEP sesam, einschließlich aller Katalogdateien, Protokollen, der Datenbank, und ini-Dateien. Siehe Konfigurationsdateien.

Diese Sicherung sollte täglich als COPY oder FULL durchgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unten unter Vorbereitung für Desaster Recovery.

Zusätzlich muss eine Desaster Schnittstelle korrekt konfiguriert sein, um den Desaster Recovery-Prozess durchzuführen: sm_disaster (Linux) oder sm_disaster.cmd/sm_disaster.ps1 (Windows). Die Desaster Schnittstelle versendet eine E-Mail, die das Wiederherstellungsverfahren im Katastrophenfall beschreibt und einen Anhang der SEP sesam Bootstrap Datenbank mit allen wichtigen Daten für das Desaster Recovery enthält. Weitere Informationen zur Aktivierung dieser Schnittstelle finden Sie unter Vorbereitung für Desaster Recovery unten.

Ablauf der Vorgehensweise bei der Selbstsicherung:

  • Beim Start der SEP sesam Selbstsicherung (SESAM_BACKUP) wird die gesamte SEP sesam Datenbank in den Pfad <SESAM_ROOT>/var/<db>[_pg]/backup exportiert. Exportdateien heißen z.B. sesam_db_2012121223-2012121224060003.sql.gz und werden in einen vordefinierten Medienpool gesichert. Es wird empfohlen, einen dedizierten DR Medienpool in SEP sesam zur Sicherung aller SEP Desaster Recovery Sicherungssätzen zu konfigurieren.
  • Bei jedem SESAM_BACKUP wird eine Bootstrap-Datei der SEP sesam-Datenbank (z.B. sesam_bootstrap_db_[datetime].sql.gz) in das Verzeichnis <SESAM_ROOT>/var/db[_pg]/backup exportiert. Diese Datei enthält die SEP sesam Konfiguration sowie die Dateninformationen der SEP sesam Selbstsicherungen der letzten 30 Tage.
  • Die sm_disaster kopiert den Inhalt der Eingabeparameter (DISASTER oder SESAM_BACKUP) vom SEP sesam Server an vordefinierte Orte auf einem anderen Rechner (E-Mails, Kopien von Dateien, etc.). Ebenfalls sind dort Informationen der vorherigen SEP sesam Desaster Sicherung enthalten.
  • Zum Schluss wird noch eine E-Mail mit einer kurzen Wiederherstellungsbeschreibung und der Bootstrap-Datei als Anhang an die von Ihnen konfigurierte E-Mail-Adresse gesendet. Der Bootstrap-Export wird ausschließlich für die SEP sesam Systemwiederherstellung im Katastrophenfall verwendet, daher sollten Sie jede Version dieser Datei an einem sicheren Ort speichern.

If you are using the Si3 NG deduplication store, you can back up your SEP sesam Server to S3 cloud storage. This ensures high resistance against attacks on backups and helps protect your SEP sesam Server. For more information refer to Configuring Si3 NG Deduplication Store or Configuring Si3 NG Deduplication Store with Object Lock.


Vorbereitung für Desaster Recovery

Allgemeine Informationen zur Konfiguration einer Sicherung und deren Voraussetzungen finden Sie unter Standard Sicherungsverfahren. Dieser Artikel erklärt nur Desaster-Recovery-spezifische Informationen.

Um die volle Funktionalität von Desaster Recovery auszuschöpfen und sicherzustellen, dass alle Disaster-relevanten Informationen generiert und gesendet werden, müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden:

  1. Der Sicherungsauftrag SESAM_BACKUP wird normalerweise während der Installation eines SEP sesam Servers automatisch konfiguriert. Dieser sollte daher bereits vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie diesen konfigurieren:
    Öffnen Sie die GUI und wählen Sie aus dem Menü Auswahl -> Aufträge -> Nach Clients -> wählen Sie Ihren SEP sesam Server -> Neuer Sicherungsauftrag. Der Name des Sicherungsauftrages muss SESAM_BACKUP lauten. Es umfasst typischerweise die Verzeichnisse <SESAM_ROOT>/var und <SESAM_ROOT>/bin/sesam und schließt die Verzeichnisse work und log aus. Klicken Sie auf OK, um den Auftrag zu speichern. SEP sesam backup task Beefalo V2 de.jpg

  2. SEP Tip.png Hinweis
    Die Disaster-Recovery wird mit Protokollstufe 0 durchgeführt. Bei Bedarf können Sie in den Eigenschaften des Sicherungsauftrags SESAM_BACKUP -> Reiter Optionen -> Feld Rücksicherungsoptionen eine höhere Protokollstufe für die Rücksicherung einstellen. Für Details siehe Setzen der Protokollstufe auf Auftragsebene in der GUI.
  3. Sobald Ihr Desaster Recovery-Auftrag konfiguriert ist, muss noch ein Sicherungszeitplan eingerichtet werden (GUI -> Zeitplanung -> Zeitpläne). Die SEP sesam Eigensicherung sollte zu einem Zeitpunkt laufen, zu der keine weiteren Aktivitäten in der SEP sesam Umgebung laufen. Es wird empfohlen, diesen Auftrag täglich auszuführen. Details zur Planung finden Sie unter Erstellen eines Zeitplanes.
  4. Legen Sie einen Termin an, der mit dem Zeitplan verknüpft wird. Wählen Sie Sicherungsmethode COPY. Es wird empfohlen, dass Sie einen dedizierten Desaster Recovery-Medienpool wählen, um all Ihre Desaster Recovery-Sicherungssätze zu speichern. Allgemeine Informationen zum Erstellen eines Sicherungstermins finden Sie unter Erstellen eines Sicherungstermins.
  5. Aktivieren Sie die sm_disaster Schnittstelle: Wählen Sie im SEP sesam GUI-Menü den Punkt Konfiguration -> Schnittstellen -> Disaster-Schnittstelle. Ein Fenster mit dem Schnittstellenskript wird angezeigt.
  6. Activate disaster interface Beefalo V2 de.jpg
  7. Klicken Sie auf Speichern, um den Dialog zu bestätigen. Die Datei sm_disaster wird ausgelesen und im Verzeichnis <SESAM_ROOT>/bin/sesam abgelegt.
    Hinweis: Nach der Installation von SEP sesam befindet sich die Datei sm_disaster (Linux) oder sm_disaster.cmd/sm_disaster.ps1 (Windows) im Verzeichnis <SESAM_ROOT>/skel/templates/. Alternativ können Sie die Desaster-Schnittstelle aktivieren, indem Sie die sm_disaster von <SESAM_ROOT>/skel/templates nach <SESAM_ROOT>/bin/sesam kopieren.
    SEP Tip.png Hinweis
    Die Datei sm_disaster wurde für SEP sesam Version 4.4.2 komplett überarbeitet. Wenn Ihr SEP sesam Server in der Version 4.4.2 oder niedriger ist, müssen Sie nach dem Aktualisieren auf SEP sesam Server 4.4.2 die Datei sm_disaster ersetzen:
    • Windows: Der MSI Installer frägt, ob die vorhandene Schnittstelle überschrieben werden soll. Wählen Sie <Ja>, um die bestehende Schnittstelle zu überschreiben. Alternativ kopieren Sie <SESAM_BIN>/skel/templates/sm_disaster.ps1 nach <SESAM_BIN>/bin/sesam/sm_disaster.ps1.
    • Linux: Kopieren Sie <SESAM_BIN>/skel/templates/sm_disaster nach <SESAM_BIN>/bin/sesam/sm_disaster, um die neueste Version der Desaster-Schnittstelle zu bekommen.
  8. Richten Sie für SEP sesam ein Konto sesam ein, so dass die Schnittstelle nach der Selbstsicherung eine Nachrichten sendet: Wählen Sie im GUI-Menü Konfiguration -> E-Mail-Einstellungen -> Neu. Das Fenster E-Mail-Einstellungen wird angezeigt.
    • Im Feld Account muss der Name sesam eingetragen werden (alles in Kleinbuchstaben).
    • Bei Bedarf einen Namen im Feld Kunde eingeben.
    • Angabe des Absenders (der Name des dazugehörigen SEP sesam Servers).
    • Im Feld SMTP Server den Namen oder die IP-Adresse des Ausgangsmailservers eintragen.
    • Der Benutzername für den SMTP Server kann im Feld SMTP Benutzer angegeben werden. Ohne diese Angabe benötigt der SMTP Server wahrscheinlich keine Authentifizierung.
    • Mit Authentifizierung des Mailservers muss das Feld Passwort genutzt werden.
    • Optional kann der SMTP Port eingetragen werden.
    • Im Feld Empfänger wird der Empfänger der DR Benachrichtigungs-E-Mail angegeben. Dies ist normalerweise der Sicherungsadministrator.
    • Die Felder CC sowie BCC können optional genutzt werden.
    Create e-mail account Beefalo V2 de.jpg

Wiederherstellung von SEP sesam nach einem Ausfall

Nach der Konfiguration sendet die Desaster-Schnittstelle eine E-Mail mit der Beschreibung des Wiederherstellungsverfahrens für einen möglichen Ausfall und einen Anhang mit der SEP sesam Bootstrap Datenbank mit allen wichtigen Daten für das Desaster Recovery. Dies wird bei allen Sicherungen durchgeführt, die DISASTER oder SESAM im Auftragsnamen enthalten. Die letzte erfolgreiche Kopie der Daten sollte dann im Ernstfall gewählt werden.

Vorraussetzungen

Die folgende Vorgehensweise beschreibt den betriebssystemabhängigen Desaster-Recovery-Prozess für einen SEP sesam Server. Bevor Sie den SEP sesam Server neu installieren und die eigentliche Wiederherstellung starten, führen Sie den folgenden Schritt sowohl unter Linux als auch unter Microsoft Windows durch:

  • Verbinden Sie die Sicherungs-Speicherhardware mit dem neuen SEP sesam Server. Die Komponenten werden bei der Installation des SEP sesam Servers erkannt und vorkonfiguriert.

*Save the bootstrap file (received via email through the sm_distaster interface) to the SEP sesam Server you want to recover.

  • Sie müssen die Aufbewahrungszeit (EOL) von Sicherungssätzen sorgfältig einstellen, damit im Falle eines Disaster Recovery wichtige Sicherungssätze nicht sofort nach der Wiederherstellung gelöscht werden. Für Details siehe EOL Verwaltung.

Einschränkungen

Sie können nur Daten von derselben SEP sesam Version wiederherstellen, die Sie gerade verwenden. Zum Beispiel können Sie nicht SEP sesam Version 4.4.3.86 Beefalo V2 verwenden, um Version 4.4.3.70 Beefalo rückzusichern.

===Schritte===

SEP Warning.png Achtung
Es ist notwendig, dass die GUI als Superuser Administrator gestartet wird und dass die Option Disaster Recovery im Rücksicherungsassistent aktiviert ist (siehe Schritte unten), sonst schlägt die Rücksicherung fehl!

SEP sesam disaster recovery procedure consists of the following steps:

  1. Install the SEP sesam Server.
  2. Optionally, if you are using Si3 NG, recover the Si3 NG deduplication store and S3 bucket storage.
  3. Recover the SEP sesam Server.

You can also perform a disaster recovery by running restore from the command line. For details see section Alternative recovery procedure via command line.

Installing SEP sesam Server for disaster recovery

Information sign.png Anmerkung
Sie müssen das gleiche SEP sesam Server Paket herunterladen und installieren, das auf dem alten System installiert wurde. Es ist wichtig, die gleiche Betriebssystemumgebung wie die des ursprünglichen Servers zu verwenden, daher muss das neue Serversystem gleich wie das vorherige eingerichtet werden (gleicher Rechnername, gleiche IP-Adresse). Für Linux folgen Sie der Installationsprozedur, wie unter Linux Server Paket installieren beschrieben.

Abhängig von Ihrem Betriebssystem, installieren Sie einen SEP sesam Server wie folgt:

Unter Windows

  1. Doppelklicken Sie auf die SEP sesam Server Installationsdatei. Stimmen Sie der Lizenzvereinbarung zu und markieren Sie das Feld Disaster Recovery, wenn der erste Dialog erscheint.
  2. Sesam-Server-DR Win Start-Dialog de.jpg
  3. Fahren Sie mit der Installation fort, bis Sie zum letzten Schritt Bereit SEP sesam Server Version zu installieren gelangen. Unter der Auswahlmöglichkeit SEP sesam Server Datenbank importieren klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Bootstrap-Datei, die Sie lokal auf dem Server gespeichert haben, dann weiter mit Installieren.
  4. If you are using the Si3 NG deduplication store, locate the <SESAM_ROOT>\var\ini\sm.ini file, change the entry for the Si3 NG service to sds=on and then restart SEP sesam service for changes to take effect:
  5.  [DAEMON]
     sds=on 

Unter Linux

  1. Laden Sie das SEP sesam Server Paket herunter und installieren Sie es.
  2. Information sign.png Anmerkung
    Die Rücksicherung erfolgt mit zusätzlicher Verlagerungslogik für die Datenbank-Sicherungsdatei, die während SESAM_BACKUP erstellt wurde. Diese Datei wird unter gv_rw_db:restore wiederhergestellt.
  3. Starten Sie nach der Installation des SEP sesam Servers die SEP sesam GUI als Superuser Administrator und wählen im Menü Datei -> SEP sesam Datenbank importieren. Wählen Sie die Bootstrap-Datei, die Sie lokal auf dem Server gespeichert haben und klicken Sie auf OK, um die Datenbank zu importieren.
  4.  [DAEMON]
     sds=on 
  5. Start the SEP sesam GUI as superuser Administrator and from the menu select File -> Import SEP sesam database. Select the bootstrap file that you have saved locally on the server and click OK to import the database.
  6. Information sign.png Anmerkung
    Die GUI wird die Verbindung zum UI-Server verlieren.

    Import bootstrap file Beefalo V2 de.jpg

  7. Nach dem Import der Bootstrap-Daten sollte SEP sesam die selbe Grundkonfiguration wie bisher haben (z.B. alle vorhandenen Laufwerke). Dennoch sollte folgendes auf dem neu installierten Linux Server sichergestellt werden:
    1. Überprüfen Sie die Systemeinstellungen, um sicherzustellen, dass die wiederhergestellte SEP sesam-Konfiguration mit der aktuellen Server-Umgebung übereinstimmt (Lader- und Laufwerks-Gerätenamen, Laufwerksnamen und Mount-Punkte usw.). Falls nicht, müssen die SEP sesam Einstellungen angepasst werden.
    2. Wenn die Wiederherstellung von physischen Bandmedien durchgeführt wird, öffnen Sie die GUI und führen Sie einen Archivabgleich durch, um die SEP sesam Medieninformationen mit dem physischen Lader zu aktualisieren: Auswahl -> Komponenten -> Lader -> wählen Sie einen Lader -> klicken Sie auf Archivabgleich. Details finden Sie unter Durchführen eines Archivabgleichs.

Recovering the Si3 NG deduplication store

To recover the Si3 NG deduplication store and restore the data from the S3 bucket, the SI3 NG deduplication store must be reinitialized:

  1. Determine the UUID of the required Si3 NG deduplication store using the following command:

    sm_db "select uuid from data_stores where name='Name_SI3-NG'"
  2. Init the Si3 NG deduplication store with the queried UUID using the following command on the SEP sesam Server or the RTS/RDS where the SI3-NG was running before the failure:

    sm_dedup_interface -d {1st_drive_num SI3-NG} init -u  {UUID} -t {name_SI3-NG}
  3. Run the Config_Drives (on SEP sesam Server only) using the following command:

    sm_config_drives {1st_drive_num SI3-NG}

The SI3 NG deduplication store will perform a re-index of the S3 bucket contents (depending on the size, this may take hours or even days).

When the directory structure is rebuild, you can continue with the recovery of the SEP sesam Server.

Recovering the SEP sesam Server

  1. Starten Sie die SEP sesam GUI als Superuser Administrator und wählen Sie in der SEP sesam GUI Auswahl -> Job Status -> Sicherungen das letzte SESAM_BACKUP, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Rücksichern. Der Rücksicherungsassistent öffnet sich.
  2. SEP Tip.png Hinweis
    Das Disaster Recovery kann auch über das Disaster Recovery-Symbol in der Werkzeugleiste (Toolbar) gestartet werden, wenn Sie den SEP sesam Disaster Recovery Einstellungen in der Menüleiste -> Konfiguration -> Vorbelegungen -> Reiter Einstellungen aktiviert haben, indem Sie den Wert des disaster_recovery-Schlüssels auf eins (1) setzen.
  3. Markieren Sie im Fenster Auftrag auswählen das Feld Disaster Restore und klicken Sie auf Weiter. Nur wenn die Option Disaster Restore gesetzt ist, wird die Rücksicherung mit den Parametern durchgeführt, die zu einer erfolgreichen Wiederherstellung führen.
  4. Disaster restore Beefalo V2 de.jpg
  5. Stellen Sie im Fenster Zieleinstellungen sicher, dass die Standardeinstellungen Auf Original-Zielpfad rücksichern und Existierende Elemente überschreiben ausgewählt sind.
  6. Information sign.png Anmerkung
    Die Rücksicherung erfolgt mit zusätzlicher Verlagerungslogik für die Datenbank-Sicherungsdatei, die bei SESAM_BACKUP erstellt wurde. Diese Datei wird unter gv_rw_db:restore wiederhergestellt.
  7. Klicken Sie auf Weiter und dann auf Starten, um die Wiederherstellung zu beginnen.
  8. Nachdem die Wiederherstellung abgeschlossen ist, erscheint der Dialog Disaster Restore abschließen mit der Frage, ob Sie die Datenbank automatisch importieren möchten. Bestätigen Sie mit OK.
  9. RestoreWizard-DR import recent db export de.jpg
    Dadurch wird die Datenbank-Exportdatei geladen, die sich unter gv_rw_db:restore befindet. Zusätzlich wird das Ergebnis der SESAM_BACKUP Rücksicherung in die SEP sesam Datenbank importiert.
    Information sign.png Anmerkung
    Die GUI wird die Verbindung zum UI-Server verlieren.

Nach einem Neustart der SEP sesam GUI ist das System wieder im Zustand der letzten SEP sesam Eigensicherung.

Alternativer Wiederherstellungsprozess via Kommandozeile

Typischerweise sollte die SEP sesam Bootstrap-Datenbankdatei an eine E-Mail angehängt sein, die über die Disaster-Schnittstelle versendet wird. Wenn keine Anhang vorhanden ist, können Sie dennoch eine Desaster Recovery durchführen, indem Sie die Wiederherstellung über die Befehlszeile ausführen. Sie können die erforderlichen Argumente in der Disaster-E-Mail finden. Dort sind die Bezeichnung des aktuell verwendeten Mediums und der vollständige Rücksicherungsbefehl enthalten, der die Daten aus der angehängten Bootstrap-Datenbankdatei rücksichert.

  • Stellen Sie den Daten bereit, in denen sich die letzte Desaster-Sicherung von SEP sesam befindet und kopieren Sie den Rücksicherungsbefehl, der sich am Ende der Disaster-E-Mail befindet. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst das Profil einstellen. Für Details siehe Was passiert, wenn ich ein Profil setze?
  • Falls sich das SESAM_BACKUP auf einem physischen Medium (z.B. einem Band) befinden, muss dieses zuerst ins Laufwerk geladen werden.

Nach der Wiederherstellung

Stellen Sie sicher, dass die Hardware korrekt angeschlossen ist, führen Sie dann eine Testsicherung sowie Testrücksicherung durch.

Einige Sicherungsergebnisse können in den Ansicht Job Status fehlerhaft erscheinen. Dies liegt daran, dass zwischen der letzten Selbstsicherung und der Wiederherstellungszeit eine gewisse Zeit vergeht. Einige geplante Aufträge wurden nicht ausgeführt, da der SEP sesam Server zu diesem Zeitpunkt nicht verfügbar war. Die Anzahl der angezeigten Fehler hängt davon ab, wie lange der SEP sesam Server nicht verfügbar war und wie viele Sicherungsaufträge eingeplant wurden.