Überwachung und Berichte

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Monitoring and Reporting and the translation is 97% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English

Copyright © SEP AG 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 4.4.3 Beefalo/Beefalo V2. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Dokumentationsarchiv.


Übersicht

SEP sesam ermöglicht Ihnen eine einfache Überwachung Ihrer gesamten SEP sesam Umgebung mit Hilfe der Web UI oder der SEP sesam GUI. Verschiedene Überwachungsfunktionen und Echtzeit-Überwachungsmöglichkeiten bieten die komplette Übersicht über Ihre Umgebung sowie wertvolle Einblicke in die KPIs des Sicherungs- und Rücksicherungsprozesses, um die Sicherungen effektiv zu verwalten, zu kontrollieren, zu überwachen und rückzusichern.

Durch Verwendung der Berichte können Sie nicht nur die Details aller Ereignisse überprüfen, sondern auch einen Überblick über alle aktiven Jobs, die nächsten Ereignisse und verschiedene Zustände, z.B. den Status der Datenspeicherung, Sicherungen, Migrationen usw., erhalten. Sie können die Berichte und die Protokolldateien in Form von Email-Benachrichtigungen versenden.

Überwachen der SEP sesam Umgebung

Sie können Ihre SEP sesam Umgebung durch die SEP sesam GUI oder durch die Web UI überwachen.

SEP Tip.png Hinweis
Alle Überwachungs-, Berichts- und Benachrichtigungsfunktionen, die in der SEP sesam GUI zugänglich sind, sind auch in der Web UI zugänglich, mit dem Vorteil, dass sie benutzerfreundlich und visuell attraktiv sind, dass sie einen sofortigen Zugang zur Web UI von mobilen Browsern aus ermöglichen und dass sie für jeden, den Sie autorisieren, leicht zugänglich sind.

Web UI Dashboard und Überwachung

Die Web-UI zeigt alle wichtigen Schlüsselinformationen für Ihre Umgebung mit einem Standard-Dashboard zur einfachen Visualisierung des Job-Abschlussstatus, der Fehler, der Speichernutzung und mehr, basierend auf in Echtzeit aktualisierten Metriken.

  • Sie können Ihre Sicherungsinfrastruktur auf täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Basis überwachen.
  • Sie können den Status von Sicherungs-, Migrations-, Replikations-, Rücksicherungs-Jobs und Medienaktionen, den Status des Datenspeichers, die Größe der Sicherungs- und Rücksicherungsdaten, die Auslastung des Datenspeichers, bevorstehende Ereignisse usw. überprüfen.
  • Sie können die Diagramme zur besseren Lesbarkeit erweitern, Berichte erstellen und die Daten filtern.
  • Weitere Einzelheiten zur Web UI und den verschiedenen Berichten finden Sie unter SEP sesam Web UI.
Zugang zur Web UI

Wenn die SEP sesam GUI als Administrator ausgeführt wird, öffnet sich standardmäßig die Web UI Startseite mit einem Link zur Web UI (und Links zur Dokumentation, etc.). Sie können das Online-Dashboard auch von der GUI aus aufrufen, indem Sie auf das erste Symbol - Dashboard - in der Werkzeugleiste klicken oder indem Sie Dashboard in der Auswahl -> Überwachung wählen. Oder Sie können einfach die folgenden Informationen in die Adressleiste des Browsers eingeben: http://[servername]:11401/sep/ui oder https://[servername]:11401/sep/ui.

Überwachung (Monitoring) in der GUI

Die SEP sesam GUI bietet Überwachungsmöglichkeiten für Datensicherungsaktivitäten, Leistung und Ressourcennutzung. Das Auswahl-Navigationsfenster (auf der linken Seite des GUI-Fensters) dient zur Navigation durch die Komponenten des SEP sesam Systems. Diese umfassen Clients, Datenspeicher, Lader, Laufwerke, Medienpools, Aufträge und Zeitplanung und bieten die folgenden dedizierten Ansichten zur Überwachung der SEP sesam Umgebung.

Monitoring

Die SEP sesam GUI Monitoring Funktion ermöglicht es Ihnen, den letzten Sicherungsstatus, den Status der SEP sesam Prozesse zu überprüfen, Laufwerke zu überwachen, auf das Online-Dashboard zuzugreifen und Benachrichtigungen zu überprüfen (siehe Abschnitt Nachrichten-Center). Sie können die Daten für die Berichterstattung und Analyse durchsuchen und/oder filtern und exportieren.

Job Status

Zusätzlich können Sie den Status von SEP sesam Jobs, wie z.B. Sicherungen, Rücksicherungen und Migrationen überwachen, indem Sie das GUI-Element Job-Status aufklappen und Alle Ergebnisse auswählen, um Details zu allen Jobs anzuzeigen, wie z.B. Job-ID, Ereignistyp (Sicherung, Befehl, Migration, Rücksicherung, etc.), Job-Status (erfolgreich oder nicht), Objekt (was verarbeitet wurde), Auftrag (sein Name, Job-Dauer, Start- und Endzeit) und andere Details.

Durch Anklicken des Unterpunktes (Sicherungen, Rücksicherungen, Migrationen und Replikationen oder Medienaktionen) erhalten Sie detaillierte Informationen zum ausgewählten Job. Zum Beispiel liefert Sicherungen detaillierte Informationen über alle Sicherungsaufträge, einschließlich des Auftragsnamens, des Datums der letzten vollständigen Sicherung, der Sicherungsmethode, der Datengröße, des Durchsatzes, des zugewiesenen Medienpools usw.

Sie können jede Statusansicht so filtern, dass sie nur die Aufträge, den Status, die Clients usw. enthält, die bestimmten Kriterien entsprechen.

SEP Tip.png Hinweis
Sie können ganz einfach verschiedene Berichte drucken oder exportieren, wie im Abschnitt SEP sesam Berichte beschrieben.

Protokolle

Die Protokolle Ansicht in der GUI und Systemprotokolle in der Web UI sind der zentrale Ort, um Informationen darüber zu finden, was in Ihrer SEP sesam Umgebung geschieht. SEP sesam erstellt für jeden Sicherungstag folgende Protokolle bzw. Log-Dateien: die Statusdatei - Status (<Tagesdatum>.status), das Tagesprotokoll (<Tagesdatum>.prt) und das Fehlerprotokoll (<Tagesdatum>.prt.err).

Status
Dieses detaillierte Statusprotokoll enthält für jede Sicherung in chronologischer Reihenfolge eine Zeile.
Tagesprotokoll
Alle SEP sesam Module schreiben für jeden Sicherungstag Nachrichten mit einem Zeitstempel. Jede Nachricht enthält einen eindeutigen Code bestehend aus Nachrichtentyp (I=Information, W=Warnung, E=Fehler ), Nummer und Ursprungsmodul. Sie können das Tagesprotokoll mit Hilfe der Zeitauswahl (von und bis Datum) und der Suche filtern.
Fehlerprotokoll
Enthält eine Aufzeichnung kritischer Fehler, die während des Sicherungstages aufgetreten sind. Dieses Protokoll ist eine Teilmenge des gesamten Tagesprotokolls, in dem nur Fehlermeldungen aufgezeichnet werden.

SEP sesam Protokolldateien werden verwendet, um Operationen zu erkennen, die Fehler oder Störungen verursacht haben, z.B. im Falle einer fehlgeschlagenen Sicherung. Details finden Sie unter Analyse von SEP sesam Protokolldateien und Tipps zur Fehlerbehebung. Die Protokolldateien werden auf dem Sicherungsserver unter <SESAM ROOT>/var/prot gespeichert. Sie können ausgedruckt oder per Email verschickt werden.

SEP Tip.png Hinweis
Es wird empfohlen, dass Sie die Schnittstellen (Alarm, Disaster und/oder Notify) konfigurieren um den Versands von Email-Berichten über Fehler und Lizenzverletzungen, Protokolldateien und zur Unterstützung des Disaster-Recovery-Prozesses im Falle eines Ausfalls des SEP sesam Servers aktivieren. Siehe Abschnitt Email-Benachrichtigungen.

Sie können die Protokollinformationen der SEP sesam Server Schnittstellen überprüfen, indem Sie die Zielschnittstelle (Alarm, Disaster oder Notify) in der GUI unter Auswahl -> Schnittstellen oder in Web UI unter Systemprotokolle auswählen.

Email-Benachrichtigungen

SEP sesam ermöglicht es Ihnen, die Protokollmeldungen (Tagesprotokoll, Ereignisse und Fehler) an ein Email-Konto zu senden. Diese Funktion basiert auf Schnittstellen-Skripte, die über die GUI oder manuell durch Kopieren der im SEP sesam Verzeichnis <SESAM_ROOT>/skel/templates zur Verfügung stehenden Vorlagen. Für Einzelheiten siehe Konfigurieren der Schnittstellen.

SEP sesam Schnittstellen erfordern ein konfigurierten Email-Konto, um die ausgewählten Benachrichtigungen per Email versenden zu können. Dieses können Sie konfigurieren über die Menüleiste -> Konfiguration -> Email-Einstellungen, die Option SEP sesam-Emailprogramm benutzen wählen, auf Neu klicken und dann das Konto mit dem Accont-Namen sesam (Standard-Email-Konto in Kleinbuchstaben) konfigurieren. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Konfiguration von Email-Konto und Empfängern.

Es wird empfohlen, die folgenden Schnittstellen zu konfigurieren, um ein tägliches Protokoll und Benachrichtigungen zu erhalten, wenn bestimmte Ereignisse in der SEP sesam Umgebung auftreten.

  • sm_notify: Notify wird auf dem SEP sesam Server ausgeführt. Die Schnittstelle kann für die Berichterstattung über erfolgreich abgeschlossene und fehlerhafte Ereignisse verwendet werden, wie z.B. Sicherung, Rücksicherung, Migration, Medieninitialisierung und Start/Ende eines Tageswechsels.
  • Klicken Sie auf die rechte Schaltfläche "Ausklappen", um ein Beispiel für einen Bericht über fehlgeschlagene Jobs anzuzeigen.

    Reporting failed job de.jpg

  • sm_alarm: Alarm wird auf dem SEP sesam Server ausgeführt, um den Systemadministrator zu warnen, wenn ein schwerwiegender Fehler auftritt oder im Falle einer Lizenzverletzung.
  • sm_disaster: Diese Schnittstelle muss ordnungsgemäß konfiguriert sein, um den Disaster Recovery Prozess durchführen zu können. Details zur Vorbereitung finden Sie unter SEP sesam Server Disaster Recovery. Die Disaster-Schnittstelle sendet eine Email mit einer Beschreibung des Wiederherstellungsverfahrens im Katastrophenfall und einen Anhang mit der SEP sesam Bootstrap-Datenbank mit allen wesentlichen Daten für ein Disaster Recovery.
  • Klicken Sie auf die rechte Schaltfläche "Ausklappen", um ein Beispiel-Disaster-Protokoll anzuzeigen.

    Disaster log.jpg

Einzelheiten zur Konfiguration der Schnittstellen-Skripts finden Sie unter Konfigurieren der Schnittstellen.

SEP sesam Protokolle

SEP sesam Berichte liefern verschiedene Informationen über Ihre Sicherungsumgebung. Zum Beispiel können Sie den Status der letzten Sicherung überprüfen, prüfen, welche Clients in Ihrem Netzwerk nicht für die Sicherung konfiguriert sind, die Datenspeichernutzung überprüfen und mehr.

Web UI Berichte

Die SEP sesam Web UI stellt verschiedene Berichte zur Verfügung, indem Sie im linken Navigationsmenü der Web UI auf Berichte klicken (Browser: https://[servername]:11401/sep/ui/#/server-report).

Die folgenden Berichte stehen als Auswahlliste oben links zur Verfügung: Überblick verfügbare Bandmedien, Überblicke Speicherorte Sicherungen, Client - Zusammenfassung, Fehlerhafte Aufträge, Auftragsübersicht, Medien - Lesbarkeitsprüfung, Überblick verwendeter Bandmedien, Lizenz Report (MSP Einheiten oder Volume FrontSide).

Web UI reporting.jpg

Die Berichte können mit Hilfe des Datumsbereichwählers oder nach sesam_date, start_time, stop_time gefiltert werden. Sie können die Berichte in Form von Email-Benachrichtigungen versenden, wie unter Email-Benachrichtigungen beschrieben.

GUI Berichte

Je nach dem, was Sie prüfen wollen, können Sie die Kriterien definieren und verschiedene Arten von Berichten mit der SEP sesam GUI generieren, u.a:

  • Standortberichte
  • Lizenzberichte
  • Client-Berichte
  • Lizenzberichte
  • Liste aller Ergebnisse
  • Sicherungsliste
  • Rücksicherungsliste
  • Migrations- und Replikationsliste
  • Liste der Medienaktionen

Sie können die GUI-Berichte auf folgende Weise verwalten.

  • Indem Sie für jeden Client oder Standort einen Bericht erstellen: Auswahl -> Topologie -> Standort/Clients, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Client/Standort und wählen Sie dann den Client-/Standortbericht.
  • Durch Drucken oder Exportieren von Berichten: Verwenden Sie die Schaltfläche Drucken oder Exportieren in der oberen rechten Ecke des Inhaltsfensters. Sie können Berichte im Excel- oder CSV-Format exportieren.
  • Print export de.jpg

  • Durch das Versenden von Email-Benachrichtigungen, wie unter Email-Benachrichtigungen beschrieben.
SEP Tip.png Hinweis
Sie können die Ausführlichkeit der Protokollierung für eine Sicherungs- oder Rücksicherungssitzung ändern, indem Sie das Protokoll-Level (Log Level) ändern. Einzelheiten finden Sie unter Einstellung des Protokoll-Levels.

Zusätzlich können Sie SEP sesam Protokolle verwenden, um die aufgezeichneten Ereignisse zu überprüfen und mögliche Probleme zu beheben, wie oben unter Protokollierung beschrieben.

Nachrichten Center

Das Nachrichten-Center wird verwendet, um dynamisch verschiedene Arten von Meldungen zu senden - Meldungen vom SEP sesam Server an alle offenen GUIs. Diese Meldungen informieren den Benutzer über Lizenzverletzungen, unkonfigurierte Schnittstellen usw. und enthalten weitere wichtige Informationen, wie z.B. Ankündigung einer neuen Version oder die Benachrichtigung über den Fehler. Benachrichtigungen werden über RSS-Feeds gesendet. Sie können einen SEP sesam RSS-Feed ganz einfach über Ihre Email-Anwendung oder Ihren Webbrowser abonnieren, siehe Abonnieren von SEP sesam RSS-Feeds.

Die Benachrichtigungen können im Web UI und in der SEP sesam GUI in der oberen rechten Ecke durch Klicken auf die Flagge aufgerufen werden. (In der GUI sind die auch unter Monitoring -> Nachrichten Center oder von der Menüleiste -> Fenster -> Nachrichten Center anzeigen verfügbar). Weitere Einzelheiten finden Sie unter Nachrichten Center.