Archive:Vorbereitung und Installation auf Univention UCS2

From SEPsesam
Jump to: navigation, search

Copyright © SEP AG 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Icon archived docs.png DER INHALT DIESER SEITE IST VERALTET
Die SEP AG hat die Unterstützung für veraltete SEP sesam Versionen eingestellt. Anleitungen stehen nach wie vor für diese SEP sesam Produkte zur Verfügung, jedoch übernimmt SEP AG keine Verantwortung oder Haftung für Fehler oder Ungenauigkeiten in den Anleitungen oder für die falsche Bedienung veralteter SEP sesam Software. Es wird dringend empfohlen Ihre SEP sesam Software auf die neueste Version zu aktualisieren. Die neueste Dokumentation für SEP sesam finden Sie unter Dokumentation.

Vor Beginn der Installation

Sie können SEP sesam von einer CD/DVD oder einer Datei die Sie aus dem Internet unter http://download.sep.de herunterladen installieren. Halten Sie auch nach der Installation die SEP sesam Software immer auf dem aktuellsten Stand. Die Upgrades enthalten Anpassungen der SEP sesam Software für Ihr Betriebssystem, Sicherungsgeräten (wie z.B. Lader), Bugfixes und Erweiterungen der Funktionalität. Um eine optimale Kompatibilität zwischen den einzelnen SEP sesam Komponenten zu gewährleisten, empfehlen wir den SEP sesam Upgrade Service zu abonnieren.
Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir Sie, den Instruktionen dieser Beschreibung vor und während der Installation Schritt für Schritt zu folgen.
Diese Beschreibung zeigt, wie eine erfolgreiche SEP sesam Installation auf UCS2 vorbereitet wird.


SEP sesam Haupt-Komponenten

Der SEP sesam Server verwaltet alle Aufgaben der Datensicherung und Datenrücksicherung im Netzwerk. Er ist die Basis einer SEP sesam Installation und enthält darüber hinaus den SEP sesam Client und die SEP sesam GUI.

Die SEP sesam Clienten liefern die zu sichernden Daten an de SEP sesam Server und können sich in einem LAN, SAN oder WAN befinden.

Die SEP sesam Datenbank und Groupware Online Module werden auf den SEP sesam Clienten installiert und können Datenbanken oder Groupware Daten unterbrechungsfrei und ohne Einschränkungen des laufenden Betriebes sichern (Online Module).

Die SEP sesam GUI (Graphical User Interface) ist die Grafische Oberfläche von der aus ein SEP sesam Server, sowie alle mit dem SEP sesam Server verbundenen Module gesteuert werden können. Die SEP sesam GUI Installation kann auf jedem beliebigen Rechner im Netzwerk durchgeführt werden. Voraussetzung hierfür ist eine auf dem Administrationsrechner installierte Java Virtual Machine.

Informationen zu unterstützten Betriebssystemen, Datenbanken und Groupware finden Sie unter http://www.sep.de

Vorbereitung der Installation

Die Grundlage für eine schnelle und erfolgreiche Installation von SEP sesam ist eine optimale Vorbereitung des Netzwerks und der Soft- und Hardwarekomponenten Ihrer zukünftigen Datensicherungsumgebung.

Netzwerk

Für eine reibungslose Installation und einen reibungslosen Betrieb der SEP sesam Datensicherungssoftware in Netzwerken ist die Einrichtung einer korrekten Namensauflösung obligatorisch. Es ist darauf zu achten, dass eine voll qualifizierte Namensauflösung zwischen den im Netzwerk installierten SEP sesam Komponenten, wie z.B. Server und Clients verfügbar ist.
Die Betriebssysteme im Netzwerk prüfen zur Namensauflösung zuerst die hosts-Datei und danach die Konfiguration des im Netzwerk optional betriebenen DNS-Servers. Falls kein DNS-Server betrieben wird oder der DNS-Server nicht richtig konfiguriert ist, sind die Einträge in der lokalen hosts-Datei vorzunehmen. Dazu ist es notwendig Namen und Adressen aller SEP sesam Installationen im Datensicherungsnetzwerk, wie Grafische Oberfläche (GUI), SEP sesam Server und SEP sesam Clients einzutragen. Der Eintrag localhost darf in der hosts-Datei auf keinen Fall verändert werden.
Die Nutzung eines DNS-Servers ist lokalen Einträgen in der hosts-Datei vorzuziehen. Ein DNS-Server ermöglicht eine systemweite Pflege der Einträge. Im DNS-Server müssen alle SEP sesam Installationen sowohl mit Namen als auch mit der IP-Adresse konsistent eingetragen werden. SEP sesam nutzt den sogenannten Reverse-Lookup um Namen und IP zu überprüfen. Bei der Nutzung von hosts-Dateien ist außerdem auf konsistente Einträge in allen SEP sesam Installationen zu achten. Eine Namensänderung ist mit entsprechendem Änderungsaufwand verbunden.


Geben Sie folgenden Befehl in Ihre Shell ein um zu testen Sie ob ein DNS-Server im Netzwerk aktiv ist:

host <hostname>

Beispiel:

host backup.sep.de

Ausgabe:

Server: dns.sep.de
Address: 192.168.0.1
Name: backup.sep.de
Address: 192.168.0.32

In diesem Beispiel ist Ihr aktiver DNS Server dns.sep.de mit der IP Adresse 192.168.0.1. Falls Sie keinen aktiven DNS Server in Ihrem Netzwerk betreiben bekommen Sie folgende Ausgabe:

no servers could be reached 

Sie finden die hosts-Datei unter: /etc


Folgendes Beispiel zeigt eine hosts-Datei wenn Sie Ihr Netzwerk ohne DNS-Server betreiben:

127.0.0.1  localhost
192.168.2.1 sesamserver.sep.de sesamserver
192.168.2.2 sesamclient1.sep.de sesamclient1
192.168.2.3 sesamclient2.sep.de sesamclient2
192.168.2.4 dbserver.sep.de dbserver
192.168.2.5 sesamgui.sep.de sesamgui 

Firewall

Vor Beginn der Installation sind Firewalls auf den Rechnern, auf denen SEP sesam Komponenten installiert werden sollen, zu deaktivieren. Diese Maßnahme stellt sicher, dass evtl. auftretende Kommunikationsprobleme zwischen den SEP sesam Komponenten, wie dem SEP sesam Server, den SEP sesam Clients und der SEP sesam GUI nicht durch eine falsch oder nicht konfigurierte Firewall verursacht werden. Alternativ können die vom Sesam genutzten Ports in der Online Dokumentation (Behandlung von Firewalls) eingesehen werden, wenn explizite Freischaltungen erfolgen sollen.

Virenscanner

Deaktivieren oder deinstallieren Sie die Virenscanner vor der Installation von SEP sesam Komponenten auf den jeweiligen Rechnern vorbeugend. Aktive Virenscanner können einen Abbruch der Installation oder eine fehlerhafte Installation zur Folge haben.

Speichergeräte

Stellen Sie vor der Installation von SEP sesam Server und/oder Remote Device Server sicher, dass alle Sicherungsmedien wie Laufwerke und Lader funktionstüchtig und angeschlossen sind. Darüber hinaus stellen Sie sicher, dass auf dem jeweiligen Sicherungsrechnern alle für die Storage-Hardware notwendigen Treiber installiert und funktionstüchtig sind.

Die automatische Hardware Erkennung des SEP sesam erfasst nur die Geräte, die auch dem Betriebssystem bekannt sind.

Eine Auflistung der vom Betriebssystem erkannten SCSI Geräte bekommen Sie mit dem Befehl:

cat /proc/scsi/scsi

Wird ein Sicherungsgerät nicht erkannt, kontrollieren Sie die Hardware oder prüfen Sie, ob die angeschlossenen SCSI Geräte im SCSI BIOS erkannt werden. Falls dies nicht der Fall ist, wenden Sie sich an den Hardwarehersteller des nicht erkannten Gerätes.
Für SEP sesam zertifizierte Speichergeräte finden Sie unter http://www.sep.de/download-support/storage-hardware/.
Um das Erkennen eines IDE, USB, SATA, REV oder anderen Nicht-SCSI Speicher-Geräts zu gewährleisten, ist es notwendig für das Nicht-SCSI Gerät eine SCSI Emulation einzurichten. Um die Kommunikation des Betriebssystems mit dem angeschlossenen Speichergerät zu testen geben Sie folgenden Befehl ein:

mt -f /dev/nst0 status

nst0 steht für Laufwerk 1, nst1 für Laufwerk 2, usw.

Installation

Die Installation setzt eine Installation durch den "root"-User zwingend voraus!

Linux Standard Base Core: Das aktuelle lsb-core release installieren mit

apt-get install lsb-release

Java

Die Voraussetzung für die Nutzung des SEP sesam Servers und der SEP sesam GUI ist die Installation bzw. Verfügbarkeit der Sun Java Runtime Environment (JRE). Details zur benötigten Java Version finden Sie in der Java Compatibility Matrix.

Die Verfügbarkeit und Richtigkeit der Installation ist am besten im Paketmanager zu kontrollieren, da verschiedene Java Versionen gleichzeitig auf einem System installiert sein können.

Mit folgendem Befehl kann auf der Shell herausgefunden werden, welche Java Version auf dem UCS2 System installiert ist:

java -version


Die Java Installation auf UCS2 kann mit folgendem Befehl ausgeführt werden.

apt-get install sun-java6-bin

SEP sesam Server

Der SEP sesam Server enthält standardmäßig einen SEP sesam Client und eine SEP sesam GUI. Die Installation eines weiteren SEP sesam Client zur Eigensicherung des SEP sesam Servers ist nicht nötig! Auf dem Rechner, auf dem ein SEP sesam Server installiert wurde, muss zusätzlich noch ein SEP sesam Datenbank- oder Groupware- Modul installiert werden.
Bei der Installation ist darauf zu achten, dass im vorgesehenen Installationspfad /var/opt/sesam genügend Speicherplatz zur Verfügung steht. Wenn sich der /var Bereich während des Betriebs von SEP sesam als zu klein gewählt herausstellt, kann dieser nachträglich ausgelagert werden. Es sollten unter /var mindestens 2 % der auf Sicherungsmedien gehaltenen Datenmenge frei sein.

Installation der SEP sesam Komponenten mit dpkg

Bei Univention Server 2.3 und 2.4 sind die Lenny Pakete zu installieren. Bei Univention Version < 2.3 sind die Etch Pakete aus dem Download-Bereich http://download.sep.de/linux/debian/dists/ zu verwenden.

UCS2 32 Bit System

Folgende Pakete für UCS2 32 Bit stehen als .deb zur Verfügung.

Server: sesam-srv_4.0.x-x_i386.deb

Klient: sesam-cli_4.0.x-x_i386.deb

RDS: sesam-rts_4.0.x-x_i386.deb

GUI: sesam-GUI_4.0.x-x_i386.deb

UCS2 64 Bit System

Folgende Pakete für UCS2 64 Bit stehen als .deb zur Verfügung.

Server: sesam-srv_4.0.x-x_amd64.deb

Klient: sesam-cli_4.0.x-x_amd64.deb

RDS: sesam-rts_4.0.x-x_amd64.deb

GUI: sesam-GUI_4.0.x-x_amd64.deb


Es wird empfohlen zuerst nach einer bereits installierten SEP sesam Server Version zu suchen

dpkg -l sesam-srv

Alternativ, um zu verifizieren, das nicht zuvor ein .tgz Packet installiert wurde prüfen Sie bitte ob /etc/sesam2000.ini existiert!

Sollte eine der SEP sesam Komponenten zuvor als .TGZ installiert worden sein, informieren Sie sich bitte unter support@sep.de wie das weitere Vorgehen ist.

Um ein Upgrade oder eine Neuinstallation durchzuführen, das benötigte Packet runterladen und mit folgendem Befehl upgraden /installieren (im folgenden Bsp. Serverinstallation).

dpkg -i sesam-srv_4.0.x-x_i386.deb 

Installation auf UCS2 64 Bit Systemen mit dpkg und aptitude
Um den SEP sesam Server auf einem 64 Bit UCS2 System zu installieren, muss zuerst mit apt-get die PostgreSQL Datenbank

apt-get install postgresql

und ein 64 Bit Sun/Oracle Java installiert werden.

Nach diesen Schritten kann mit dem folgenden Befehl der SEP sesam Server installiert bzw. aktualisiert werden:

dpkg -i sesam-srv_4.0.x-x_amd64.deb

Installation der SEP sesam Komponenten mit apt-get

Um mit apt-get zu installieren wird zuerst die Liste der Paketquellen in /etc/apt/sources.list erweitert um

deb http://download.sep.de/linux/debian etch non-free

Danach ist ein Update auf die Paketquellen nötig. In der Kommandozeile ist folgendes auszuführen.

apt-get update

Anschließend wird die Installation durchgeführt mit

  • Installation des Servers
apt-get install sesam-srv
  • Installation des Client
apt-get install sesam-cli

Während der Installation wird ein Test-Backup und -Restore durchgeführt. Dies kann je nach Hardware einige Minuten in Anspruch nehmen.

Für die Installation eines zusätzlichen SEP sesam Client (Agent) oder GUI entnehmen Sie diese Informationen aus der SEP sesam Dokumentation. http://wiki.sep.de/wiki/index.php/Startseite

SEP sesam Konfiguration

Nach der erfolgreichen Installation der SEP sesam Komponenten konfigurieren Sie den SEP sesam über die GUI und die Firewalls wie im Benutzerhandbuch oder im SEP sesam Wiki beschrieben.
Informationen zur Konfiguration von SEP sesam finden Sie im Artikel Benutzer Handbuch.
Ausführliche Dokumentationen und FAQs finden Sie unter: wiki.sep.de


SEP sesam Support

Falls nach dem Lesen dieser Dokumentation noch Fragen zur Vorbereitung der Installation und zur Installation selbst offen sind, wenden Sie sich bitte mit einem gültigen Supportvertrag an den SEP Support (support@sep.de) oder an einen zertifizierten SEP Partner mit SCA Zertifizierung. Die Kontaktdaten finden Sie unter: http://www.sep.de/partners/resellers/.
Weitere Informationen erhalten Sie auch im SEP sesam Forum unter: http://forum.sep.de/