Archive:SEP SharePoint de

From SEPsesam
Jump to: navigation, search
Icon archived docs.png DER INHALT DIESER SEITE IST VERALTET
Die SEP AG hat die Unterstützung für veraltete SEP sesam Versionen eingestellt. Anleitungen stehen nach wie vor für diese SEP sesam Produkte zur Verfügung, jedoch übernimmt SEP AG keine Verantwortung oder Haftung für Fehler oder Ungenauigkeiten in den Anleitungen oder für die falsche Bedienung veralteter SEP sesam Software. Es wird dringend empfohlen Ihre SEP sesam Software auf die neueste Version zu aktualisieren. Die neueste Dokumentation für SEP sesam finden Sie unter Dokumentation.

Copyright © SEP AG 1999-2021. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.


SEP sesam Version 4.4.2 und höher

SEP sesam Version kleiner 4.4.2

Einführung

SEP sesam unterstützt die Sicherung des Microsoft SharePoint Servers 2007(teilweise unterstützt), 2010 und 2013.

Die folgenden Sicherungs Aufträge müssen für eine komplette SharePoint-System Rücksicherung auf den einzelnen SharePoint Servern aufgesetzt werden:

  • Sicherung der "IIS Configuration" mit Quelle "VSS:IIS Configuration Writer" (auch in der System_Recovery Sicherung enthalten).
  • Sicherung der "IIS Metabase data" mit Quelle "VSS:IIS Metabase Writer" (auch in der System_Recovery Sicherung enthalten).
  • Sicherung der SharePoint Daten mit Backup Typ 'SharePoint Server' und Quelle 'all'.
  • Sicherung aller SharePoint MSSQL Datenbanken mit dem SEP sesam MSSQL Modul

Für die Komplettwiederherstellung eines SharePoint Servers, muss ebenfalls Auftrag mit dem Backuptypen "Pfad" und der Quelle "all" angelegt werden. Die Option VSS muss ebenfalls aktiviert sein.

Für einen Restore stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

Anwendungsbereich
Dieser Artikel beschreibt die SharePoint Sicherung mit Sesam Version 4.2.2.40! Der ältere SharePoint Artikel für die Version 4.2.1.27 liegt hier!

Service-Packs

  • Für die Version 4.2.2.40 muss auf dem Backupserver (Windows) folgender Patch installiert werden

[SharePoint Patch für die SEP sesam Version 4.2.2.40]

Quick Setup

Quick-setup-SharePoint4.2.2.40DE.jpg

Systemanforderungen

  • SEP sesam Version 4.2.2.40
  • Microsoft SharePoint 2007/2010/2013
Verteilten SQL Server Umgebung
Das SEP sesam SharePoint Modul unterstützt nur die komplette "Full/copy" Online-Sicherung von SharePoint Server Umgebungen mit einem SQL Server. Im Falle mehrerer Datenbanken müssen jeweils Sicherungen für die verteilten SQL Server aufgesetzt werden. Eine automatisierte Dokumenten Rücksicherung der verteilten Datenbanken wird nicht unterstützt.
SQL Server Log Truncation
Die 'SharePoint Server' Sicherung führt keinen 'truncate' der SQLServer Transaction Logs aus. Aus diesem Grund muss eine regelmäßige Sicherungen der SQL Server Datenbanken mit dem Backup Typ 'MS SQL Server' (FULL und INCR) zusätzlich zu den 'SharePoint Server' Sicherungen ausgeführt werden.

Konfiguration einer SharePoint Sicherung

Die Konfiguration der Sicherung ist abhängig von der SharePoint Umgebung. Die folgenden Randbedingungen müssen erfüllt werden:

  • Der SEP sesam Dienst muss die Rechte eines AD-Users haben, der vollen Zugriff auf den SharePoint Server hat (oftmals wird der so genannte SP_Admin Account verwendet). Läuft der SQLServer auf demselben Host so muss der Benutzer auch die SQLServer Rolle sysadmin besitzen.
  • Wenn der SQLServer auf einem anderen Rechner läuft, dann muss auch der dortige SEP sesam Dienst die Rechte eines AD-Users haben mit vollem Zugriff auf den SQLServer. Dieser Benutzer muss auch die SQLServer Rolle sysadmin besitzen.
  • Der SharePoint VSS Writer 'SharePoint Services Writer' muss registriert werden. Das folgende Kommando muss dazu mit einem Benutzer mit Administrator Rechten für den SharePoint Server (z.B. SHARE_POINT\sp_sfa) ausgeführt werden: #> stsadm.exe -o registerwsswriter

Beispiel für SharePoint Server 2010:

#> "%COMMONPROGRAMFILES%\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\bin\stsadm.exe" -o registerwsswriter

Hinweis 1: Das STSADM.exe Commandline Tool zur Administration des Office SharePoint Servers (SharePoint 2007, SharePoint 2010/2013) befindet sich im gleichen Ordner wie die SharePoint Produkte: "%COMMONPROGRAMFILES%\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\bin" (für SharePoint 2007), "%COMMONPROGRAMFILES%\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\bin" (für SharePoint 2010) oder "%COMMONPROGRAMFILES%\Microsoft Shared\Web Server Extensions\15\bin" (für SharePoint 2013).

Hinweis 2: Der Benutzer muss Farm Administrator sein um das Kommando erfolgreich ausführen zu können.


Benutzerrechte MOSS de.jpg

Sicherung der SQL Server Datenbanken

Das Sicherungs Modul muss zum Sichern der Datenbanken eine Verbindung zum SQL Server aufbauen. Zunächst wird am SharePoint Server ein 'Browsing' Kommando abgesetzt und die entsprechenden SQLServer Hosts aufzufinden. Der SQL Server Host muss als Client im SEP sesam aufgenommen sein ansonsten wird der Fehler "E004-BACKUP {task} Could not find client [xyz] in table 'clients'" auftreten. Die IP Namen Auflösung (Name Resolution) muss ggf. überprüft werden, da u.U. die Namen beim 'Browsing' ohne voll qualifizierter Domäne ('Fully Qualified Domain Name' (FQDN)) aufgefunden werden..

Achtung: Aktuell wird eine verteilte Umgebung mit mehr als 1 SQL Server nicht vollständig unterstützt.

Auflisten der SharePoint Dokumente

Um die SharePoint Dokumente auflisten zu können muss die geeignete DLL sqlmgr.dll auf dem SQLServer Host abgelegt werden.

Hinweis: Die DLL sqlmgr.dll für SharePoint Server 2010/2013 ist im Sesam SRV-Paket enthalten. D.h. die DLL muss nicht ausgetauscht werden wenn das 'SRV'- Paket auf einem SharePoint 2010/2013 System verwendet wird. Ab der Version 4.2.2.26 befindet sich die DLL für SharePoint Server 2010/2013 in allen Sesam Paketen (SRV/GUI/CLI).

Der Sesam Dienst muss unter einem SharePoint Administration Account mit 'sysadmin' Rolle laufen. Die 'sysadmin' Rolle muss ggf. hinzugefügt werden.

Konfiguration des SharePoint Server Sicherungsauftrags

Die SharePoint Sicherung sichert alle relevanten SharePoint Datenbanken. Für diesen Sicherungs Typen stehen aktuell nur die Typen COPY und FULL zur Verfügung. Eine DIFF Sicherung wird in einem folgenden Release zur Verfügung gestellt.


SharePoint Task 4.2.2 de.jpg

Hinweis: Ein zusätzliche SharePoint Site Sicherung ist nicht notwendig. Die Daten über der Sites und der Dokumente werden während der SQLServer Datenbank Sicherung aus den Datenbanken extrahiert.

SharePoint Rücksicherungs-Szenarien

Unterstützte Rücksicherungs-Szenarien ab der SEP sesam Version 4.2.2.40

  • Die Rücksicherung von einzelnen Dokumenten "Immer die zuletzt gesicherte Version" in das Originale Zielverzeichnis
    • Die Rücksicherung von Dokument-Anhängen wird nicht unterstützt
  • Eine Komplett-Rücksicherung der SharePoint DB kann über das SEP sesam MSSQL Modul durchgeführt werden. -> Siehe auch http://wiki.sepsoftware.com/wiki/index.php/MS-SQL_Server#R.C3.BCcksicherungen
  • Für alle anderen Rücksicherungs-Szenarien, muss der SharePoint Administrator bzw. der SharePoint Entwickler, falls individuelle Modifikationen oder Änderungen am SharePoint Server vorgenommen wurden, kontaktiert werden. Es muss bei einem SharePoint Datenverlust zuerst geklärt werden, welche Teile der SharePoint Farm betroffen sind.

Fall es technisch nicht bestimmbar sein sollte, welche einzelnen Teile des Systems oder der Datenbank wiederhergestellt werden müssen, muss eine komplette Rücksicherung aller betroffenen SharePoint Komponenten durchgeführt werden. Es ist wichtig, dass eine komplett Wiederherstellungssituation vor der Inbetriebnahme des Backups und der SharePoint Umgebung geplant wird.

Die SEP sesam BSR und Hypervisor Module können bei richtiger Planung (Teaming) für eine schnelle Wiederherstellung sehr hilfreich sein und sollten mit einem SEP Consultant durchgesprochen bzw. installiert werden.

Rücksicherung einzelner Dokumente in das ursprüngliche Quellverzeichnis

  • Öffnen des SEP sesam Restore Wizards
  • Auswählen des letzten SharePoint Backups
  • Auswählen des gelöschten Dokuments (Es muss sichergestellt werden, dass das Dokument am SharePoint Server nichtmehr existiert -> geg. Falles umbenennen)-> Weiter
  • Der Zielknoten muss auf den SharePoint MSSQL Server umgestellt werden (Siehe Screenshot)
  • Auswahl der ersten Option "Rücksicherung in generierte RDB" (Siehe Screenshot)-> Ein weiteres Fenster öffnet sich
    • Auswahl eines neuen und leeren Verzeichnisses auf dem MSSQL Server mit ausreichend Speicherplatz für die Rücksicherung der RDB
  • Wählen Sie "Importieren zur originalen Datenbank" aus (Siehe Screenshot)

Neuer Ruecksicherungsauftrag Sichern und Starten2.jpg

Pfade fuer die neu anzulegende RDB.jpg

  • Nach der erfolgreichen Wiederherstellung eines Dokuments, muss im "SQL Server Management Studio" die RDB(Datum) gestoppt und gelöscht werden
    • Ebenfalls müssen die temporären Daten im zuvor ausgewählten Rücksicherungsverzeichnis gelöscht werden.

Weiterführende Links/Literature

  • SharePoint 2013 VSS Writer [1]