5 1 0: SAP HANA Installation Checkliste

From SEPsesam
This page is a translated version of the page 5 1 0:SAP HANA Installation Checklist and the translation is 100% complete.
Other languages:


Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 5.1.0 Apollon. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Documentation Archiv.


Übersicht


Dieser Artikel bietet eine Checkliste, die Ihnen hilft, Ihre SAP HANA Ressourcen und Anforderungen zu identifizieren, um die SEP sesam Umgebung für SAP HANA richtig zu konfigurieren. Details zur SAP HANA Installation und Konfiguration finden Sie unter Installation und Konfiguration des SAP HANA Moduls auf dem Datenbankserver.

SAP HANA-Checkliste

SAP HANA-Umgebung

  • Welche Prozessorarchitektur wird auf dem SAP-HANA-System verwendet?
  • Welches Betriebssystem ist auf der SAP-HANA-Umgebung installiert?
  • Welche SAP-HANA-Version wird verwendet?
  • Verwenden Sie eine Single- oder eine Multi-Mandanten-Datenbank?

SEP sesam Server Umgebung

  • Welches Betriebssystem ist für den SEP sesam Server erwünscht?
  • Welcher Datenspeicher wäre am besten? Eine Si3 Deduplizierungsstore oder ein normaler Datenspeicher? Für Details siehe Datenspeicher.
  • Soll der SEP sesam Server auf einem Hypervisor eingesetzt werden?
  • Wenn ja:
    • Ist der Speicher direkt an die VM des SEP sesam Servers angeschlossen?
    • Falls eine Server VM auf dem Hypervisor beliebig verschoben werden soll, sollte stattdessen ein RDS mit physikalischem Speicher verwendet werden?
    • Ist sichergestellt, dass dem SEP sesam Server genügend Ressourcen zur Verfügung stehen und diese Ressourcen nicht von anderen VMs entnommen werden können?

    oder

    Soll der SEP sesam Server auf einer physikalischen Maschine eingesetzt werden?

Verbindung

  • Funktioniert der DNS-Server einwandfrei? Kann jeder erforderliche Client ohne Probleme aufgelöst werden (d.h. long- und short-name, forward und reverse DNS lookup)? Einzelheiten finden Sie unter Überprüfung der DNS Konfiguration.
  • Wie ist die Verbindung zwischen dem SEP sesam Server und der SAP HANA Maschine? 1G, 10G? Falls 1G, sind Sie sicher, dass es für Ihre Umgebung ausreichend ist?
  • Wie ist der Datenspeicher angeschlossen? iSCSI, NAS, SAN, NFS?

Sicherung, Migration und Replikation

  • Wie groß ist das zu sichernde Datenvolumen?
  • Wie oft soll die FULL-Sicherung der Datenbank angestoßen werden (z.B. täglich, wöchentlich, etc.)? Dies ist wichtig für die Aufbewahrungszeit, die sich auf die Sicherungsgröße im Datenspeicher auswirkt, siehe Automatisches Aufbewahrungsmanagement (EOL).
  • Wie oft und wo sollte eine Migration/Replikation ablaufen?
  • Beabsichtigen Sie eine BSR-Sicherung zusammen mit Ihren SAP HANA-Backups zu verwenden?


Siehe auch

SAP HANA KonfigurationInstallation

Copyright © SEP AG 1999-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.