5 1 0: Verwaltung von SEP sesam Terminen

From SEPsesam
This page is a translated version of the page 5 1 0:Managing SEP sesam Events and the translation is 100% complete.


Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 5.1.0 Apollon. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: Documentation Archiv.


Übersicht


SEP sesam Termine werden erstellt und geplant, um bestimmte Aufträge innerhalb des Sicherungs- und Rücksicherungsprozesses zu automatisieren und durchzuführen. Ein Auftrag definiert den Umfang und die Methodik einer bestimmten Operation, wie z.B. Sicherung, und Termine stellen die einzelnen Ausführungen dieser Aufträge dar. Ein Auftrag kann einmalig als eigenständige, nicht wiederkehrende Instanz ausgeführt werden (mit der Option Sofortstart) oder durch einen Termin mit einem Zeitplan für die regelmäßige oder wiederholte Ausführung verknüpft sein. Termine können für alle verwendeten Aktionen wie Sicherung, Rücksicherung, Migration, Replikation, Medien und Befehle erstellt werden.

SEP sesam Termine ermöglichen leistungsfähige Funktionalitäten, wie z.B. automatisierte Rücksicherungen, das Einplanen verschiedener externer Skripte (Linux Shell, Windows PowerShell, etc.) oder auch das Ausführen verschiedener externer Sicherungsanwendungen wie z.B. ORACLE Sicherungen über RMAN, SAP HANA Sicherungen über BACKINT, und andere.

Geplante Termine werden vom SEPuler, dem SEP sesam Terminplanungsdienst, verwaltet und gestartet. Sie können durch den verknüpften Zeitplan in vordefinierten Zeitintervallen oder zu bestimmten Zeitpunkten gestartet werden. Zusätzlich können Termine manuel durch Sofortstart ausgelöst werden. Sie können als Folgeaktion durch den Abschluss eines vorhergehenden Auftrags oder durch Benachrichtigung von einem externen System ausgelöst werden.

Für einen bestimmten Auftrag können mehrere Termine innerhalb verschiedener Zeitpläne erstellt werden, jeder mit seinem eigenen Satz an Parametern und Konfigurationen, um unterschiedlichen Anforderungen und Szenarien gerecht zu werden.

Um mögliche Auftragskonflikte zu vermeiden und Aufträge in der Ausführungswarteschlange effizient zu verwalten, ermöglicht SEP sesam die Einstellung der Terminpriorität. Außerdem können Sperrtermine verwendet werden, um die Ausführung anderer Termine an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Stunden zu verhindern.

Priorisierung von Terminen

Zur Verwirklichung komplexerer Terminstrategien können Termine mit unterschiedlichen Prioritäten versehen werden um Konflikte im Terminkalender zu lösen. Die Terminpriorität wirkt sich zum einen auf die Ausführungsreihenfolge von unterschiedlichen Terminen aus. Zum anderen entscheidet bei gleichartigen Termine am selben Sicherungstag die Terminpriorität darüber, welcher Termin ausgeführt wird.

Die Prioritäten reichen von der niedrigsten (1, Standard) bis zur höchsten (99). Termine mit einer Priorität von 0 werden immer zuerst ausgeführt und haben Vorrang vor allen anderen Prioritäten. Sie unterdrücken jedoch nicht die Ausführung anderer Termine und können nicht als Sperrtermine verwendet werden. Außerdem können Termine mit einer Priorität von 0 nicht selbst blockiert werden. Z.B. werden per Sofortstart ausgelöste Termine in der Regel mit der Priorität 0 versehen.

Während jedes SEP sesam Sicherungstages werden die geplanten Termine nach Typ und Priorität ausgewertet. Termine desselben Typs mit demselben Auftragsnamen (z.B. eine Sicherung) werden untersucht, um festzustellen, ob Termine mit höherer Priorität desselben Typs bereits abgelaufen sind oder noch zur Ausführung anstehen. In Fällen, in denen Termine des gleichen Typs mit höherer Priorität eingeplant sind, unterdrückt SEP sesam die Ausführung von Terminen mit niedrigerer Priorität.

Wenn mehrere gleiche Termine für denselben Sicherungstag geplant sind, wird nur der Termin mit der höchsten Priorität ausgeführt. Dadurch wird sichergestellt, dass bei Aufträgen, die mit mehreren sich überschneidenden Terminen an bestimmten Tagen verbunden sind, nur der Termin mit der höchsten Priorität ausgeführt wird. Wenn jedoch alle gleichen Termine die gleiche Priorität haben (z.B. die Standardpriorität 1), werden sie alle ausgeführt.

Anmerkung
Unabhängig von der Gleichartigkeit der Aufträge hat die Höhe der Priorität Auswirkung auf die Abarbeitung der Termine in der Warteschlange. Sind bereits Aufträge in der Warteschlange und wird vom SEPuler ein neuer Auftrag mit einer höheren Priorität auf aktiv gesetzt, wird dieser Auftrag bei der Abarbeitung vorgezogen.

Beispiele hierzu finden Sie unterhalb.

Gleichartigkeit von Terminen

Termine sind gleich, wenn sie vom gleichen Typ sind und auf dem gleichen Auftrag beruhen. Insbesondere für Sicherungstermine (und das gleiche Prinzip gilt für Migrations-, Replikations-, Befehls- und Rücksicherungstermine) werden Termine als gleich angesehen, wenn ihre Auftragsnamen übereinstimmen. Das bedeutet, dass Termine mit demselben Auftragsnamen als gleichartige Sicherungstermine betrachtet werden.

Auftragsgruppen werden auf dieselbe Weise behandelt wie einzelne Aufträge. Wenn zwei Termine für dieselbe Auftragsgruppe erstellt werden, werden sie als gleichwertig betrachtet.

Bei Medientermine, z.B. im Zusammenhang mit der Handhabung von Speichermedien, wird die Gleichheit durch den Vergleich der Laufwerks- oder Laufwerksgruppennummer bestimmt, die mit den Terminen verbunden ist. Wenn zwei Medientermine die gleiche Laufwerks- oder Laufwerksgruppennummer haben, werden sie als gleichartig betrachtet. Siehe auch das Beispiel unterhalb.

Sperrtermine

Sperrtermine verhindern die Aktivierung anderer Termine während bestimmter Zeitspannen. Sie ermöglichen es Ihnen, bestimmte Aktivitäten vorübergehend auszusetzen oder sicherzustellen, dass konkurrierende Aktivitäten nicht gleichzeitig stattfinden. Sperrtermine erzeugen keinen Eintrag im Auftragsstatus, sondern senden eine Benachrichtigung, die ihre Aktivierung anzeigt.

Bei Sperrtermine wird die Terminpriorität verwendet, um andere Termine zu blockieren und die Reihenfolge der Ausführung von Terminen zu bestimmen. Am festgelegten SEP sesam Sicherungstag unterdrückt ein Sperrtermin die Ausführung von anderen Terminen, unabhängig davon, ob sie vor, während oder nach dem blockierenden Termin geplant sind. Siehe auch das Beispiel unterhalb.

Beispiel

Im folgenden Beispiel wird ein Sicherungsauftrag für einen Client über drei verschiedene Zeitpläne geplant:

  • Tägliche inkrementelle Sicherung: Dieser Sicherungsplan ist so eingestellt, dass er jeden Tag um 20 Uhr ausgeführt wird.
  • Wöchentliche differenzielle Sicherung: Dieser Sicherungsplan ist so konfiguriert, dass er sonntags um 18 Uhr ausgeführt wird.
  • Monatliche Vollsicherung: Dieser Sicherungsplan ist für den letzten Tag eines jeden Monats um 21 Uhr vorgesehen.

In diesem Beispiel werden die Termine mit den folgenden Prioritäten erstellt: Priorität 1 für die tägliche inkrementelle Sicherung, Priorität 2 für die wöchentliche differenzielle Sicherung und Priorität 3 für die monatliche Vollsicherung.

Name Zeit Priorität Auftrag
Täglich 8 PM 1 Inkrementell täglich
Wöchentlich 6 PM 2 Differentiell am Sonntag
Monatlich 9 PM 3 Vollständig am Ende des Monats

Basierend auf den Terminprioritäten wird SEP sesam die Ausführungsreihenfolge dieser gleichen Termine wie folgt behandeln:

  • Wenn der Termin für die tägliche inkrementelle Sicherung (Priorität 1) und der Termin für die wöchentliche differenzielle Sicherung (Priorität 2) auf denselben Sicherungstag fallen, hat der Termin mit der Priorität 2 Vorrang und wird ausgeführt, während der Termin mit der niedrigeren Priorität (tägliche inkrementelle Sicherung) unterdrückt und nicht ausgeführt wird.
  • Wenn der Termin für die monatliche Vollsicherung (Priorität 3) mit dem Termin für die tägliche inkrementelle oder die wöchentliche differenzielle Sicherung (oder sogar mit beiden) zusammenfällt, wird der Termin für die monatliche Vollsicherung mit Priorität 3 anstelle der Termine mit niedrigerer Priorität ausgeführt.

Zusätzlich zu den vorangegangenen Terminen ist ein Sperrtermin für denselben Sicherungsauftrag geplant, der jährlich am 1. Januar mit Priorität 9 ausgeführt wird.

Name Zeit Priorität Auftrag
Jährlich 12 PM 9 Gesperrt am 1. Januar

Wenn der 1. Januar mit einem der geplanten Sicherungstermine (tägliche inkrementelle, wöchentliche differenzielle oder monatliche vollständige Sicherung) übereinstimmt, hat der Sperrtermin mit der Priorität 9 Vorrang. Er setzt alle gleichartigen Termine mit niedrigeren Prioritäten außer Kraft und verhindert, dass sie an diesem Tag ausgeführt werden.

Standard-Termintypen

Standardtermintypen werden verwendet, um bestimmte Aufträgen im Rahmen des Sicherungs- und Rücksicherungsprozesses zu automatisieren und durchzuführen. Die folgenden Termintypen sind verfügbar:

  • Sicherungstermin: Wird für die Durchführung von Sicherungen verwendet und kann für einen Auftrag oder eine Auftragsgruppe erstellt werden.
  • Befehlstermin: Wird für die Ausführung von benutzerdefinierten Befehlen oder Skripten verwendet.
  • Rücksicherungstermin: Dient der Rücksicherung von Daten aus Sicherungskopien.
  • Migrationstermin: Dient der Migration von Daten auf andere Speicher oder Systeme.
  • Replikationstermin: Dient der Replikation von Daten an einen sekundären Standort.
  • Medientermin: Dient der Verwaltung von medienbezogenen Aufträgen, wie z. B. der Initialisierung von Medien oder dem Archivabgleich.

Spezielle Termintypen

Zusätzlich zu den Standardtermintypen bietet SEP sesam auch spezielle Termine an, die bestimmten Zwecken bei der Planung und Ausführung von Aufträgen dienen. Diese Termine umfassen:

  • Tageswechsel: Dieser Termin markiert den Beginn eines neuen Sicherungstages. Er wird für administrative Zwecke verwendet.
  • Sperrtermine: Diese Termine werden verwendet, um die Ausführung anderer Termine zu blockieren oder zu verhindern. Sie sind nützlich für die Erstellung benutzerdefinierter Zeitpläne oder die Verwaltung von Terminabhängigkeiten.
  • Folgeaktion: Diese Termine werden durch den erfolgreichen Abschluss eines vorherigen Termins ausgelöst. Sie ermöglichen die sequentielle Ausführung von Aufträgen und stellen sicher, dass abhängige Aktionen in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt werden.
  • Ersatzsicherungstermin: Diese Termine werden verwendet, wenn der ursprüngliche Termin der Sicherungsaufträge nicht erfolgreich ausgeführt werden kann, weil der Datenspeicher (Medienpool oder Datenspeicher) nicht zugänglich ist. Sie bieten einen Mechanismus zur Umleitung von Aufträge auf alternative Datenspeicherressourcen.

Termine anzeigen und überprüfen

Die SEP sesam Web UI ermöglicht es Benutzern, ihre geplanten Aktivitäten effektiv zu verfolgen. Es bietet einen detaillierten Überblick über vergangene Termine, kategorisiert nach Auftragstyp, so dass Benutzer ihren Status leicht überprüfen können. Darüber hinaus bietet die Web UI unter Überwachung dedizierte Ansichten für derzeit aktive Aufträge und zukünftige Termine, die zur Ausführung anstehen. In den Ansichten stehen verschiedene Filter zur Verfügung, die zur Verfeinerung der Listen und zur Einschränkung der angezeigten Ergebnisse eingesetzt werden können.

In der SEP sesam GUI bietet das Kalenderblatt einen Überblick über alle Termine und deren aktuellen Status für einen ausgewählten Tag. Es enthält zukünftige Termine, die für diesen Tag geplant sind, und vergangene Termine, die bereits abgeschlossen oder abgelaufen sind. Alle Termine in SEP sesam, einschließlich einmaliger und nicht wiederkehrender Aufträge, werden durch den SEPuler ausgelöst. Um auf diese Termine im Kalenderblatt zuzugreifen und sie zu überprüfen, navigieren Sie zur Auswahl -> Zeitplanung -> Kalenderblatt.


Siehe auch

Zeitpläne verwalten - Erstellen eines Zeitplanes

Copyright © SEP AG 1999-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.