5 0 0:RHV Sicherung

From SEPsesam
This page is a translated version of the page 5 0 0:RHV Backup and the translation is 99% complete.
Other languages:

Copyright © SEP AG 1999-2022. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Form der Reproduktion der Inhalte dieses Benutzerhandbuches, ganz oder in Teilen, ist nur mit der ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis der SEP AG gestattet. Bei der Erstellung dieses Benutzerhandbuches wurde mit größtmöglicher Sorgfalt gearbeitet, um korrekte und fehlerfreie Informationen bereit stellen zu können. Trotzdem kann die SEP AG keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieses Benutzerhandbuches übernehmen.

Docs latest icon.png Willkommen in der aktuellsten Version der SEP sesam Dokumentation 5.0.0 Jaglion. Frühere Versionen der Dokumentation finden Sie hier: RHV Archiv.


Übersicht

SEP sesam Sicherungslösung für RHV* Umgebungen wurde zusammen mit Red Hat entwickelt. SEP sesam nutzt die RHV Manager Backup (libvirt) API, um Snapshot-basierte Sicherungen von virtuellen Maschinen (VMs) in RHV-Umgebungen durchzuführen.

Die enge Integration von SEP sesam mit der RHV-Sicherungs-API ermöglicht konsistente, agentenlose Sicherungen aller virtuellen RHV-Maschinen, unabhängig von deren Workload oder Betriebssystem.

*RHV ist ein Rebranding von Red Hat Enterprise Virtualization (RHEV).

Wichtige Funktionen

  • Da SEP sesam direkt mit dem RHV Hypervisor kommuniziert, spielt es keine Rolle, welches Betriebssystem als virtueller Gast läuft. Windows, Linux oder jedes andere Betriebssystem, das vom RHV Hypervisor unterstützt wird, wird als virtueller Gast behandelt und direkt durch die Kommunikation mit dem Hypervisor gesichert.
  • SEP sesam unterstützt Sicherungen für RHV einzelne Server und RHV Cluster mit libvirt API.
  • Die Sicherung einer einzelnen (individuellen) VM wird sowohl auf einem einzelnen RHV-Server als auch auf einem RHV-Cluster unterstützt. Sie können auch VMs mit bestimmten Festplatten sichern (Festplattenausschluss).
  • Die folgenden Sicherungsmethoden stehen für die Sicherung von VMs in einem RHV-Cluster/Datacenter oder auf einem einzelnen RHV-Server zur Verfügung:
    • Eine Config-Only-Sicherung sichert nur die VM-Konfiguration.
    • Sicherung von einzelnen VMs, die über den RHV Manager in einer Auftragsgruppe auf mehreren Hosts zusammengefasst werden können.
    • Sicherung von VMs mit bestimmten Festplatten (Festplattenausschluss).
  • Die COPY-Sicherung ist derzeit die einzige unterstützte RHV-Sicherungsmethode, d.h. alle vom Sicherungsauftrag definierten Daten werden gesichert (bereitgestellter Speicherplatz). Es wird empfohlen, SEP Si3 zielseitige Deduplizierung für Ihre RHV-Sicherungen zu verwenden, um die Größe der gesicherten Daten zu reduzieren.
SEP Tip.png Hinweis
Mit V. 5.0.0 Jaglion können Sie die Sicherung mehrerer VMs vereinfachen, indem Sie automatisch Aufträge für VMs erstellen, die mit demselben Host verbunden sind. Sie können auch automatisch Clients für VMs erstellen, denen die erstellten Aufträge und ACLs zugewiesen werden können. Es wird empfohlen, diese Funktionen zu verwenden, wenn ein neuer Hypervisor hinzugefügt wird und viele neue VMs gesichert werden müssen. Einzelheiten finden Sie unter Automatisieren des Sicherungsprozesses.

Sicherungsablauf

Der Sicherungsprozess läuft wie folgt ab:

  1. Es wird ein Snapshot der virtuellen Maschine (VM) erstellt.
  2. Die VM-Konfiguration wird aus dem Snapshot exportiert und als erster Saveset-Stream gesichert.
  3. Die im Snapshot repräsentierte virtuellen Festplatten werden an die Datamover VM angehängt.
  4. Die Daten der virtuellen Festplatten werden gesichert.
  5. Der Snapshot der VM wird entfernt.

Voraussetzungen

Um einen fehlerfreien Betrieb von SEP sesam zu gewährleisten und die Leistung zu verbessern, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

LAN-basierte oder LAN-freie Sicherung

SEP sesam's Red Hat Virtualization Sicherung kann in zwei Modi arbeiten: LAN-basierte Sicherung und LAN-freie Sicherung.

Während der Sicherung wird ein VM-Snapshot erstellt und als Mount auf dem SEP sesam Datamover eingerichtet. Die Snapshots können über LAN oder SAN (Storage Area Network) übertragen werden. Ist ein SAN Speichergerät für SEP sesam verfügbar, erfolgt die Übertragung direkt (LAN-frei).

Die folgenden Abbildungen zeigen, wie das Sicherungsmodul für LAN-basierte und LAN-freie Sicherungen verwendet wird. Die Schritte 1-5 in der Grafik zeigen die Richtung des Verbindungsaufbaus für die Kommunikation und die Übertragung der Metadaten. Schritt 6 zeigt die Richtung des Verbindungsaufbaus für die Datenübertragung zum angeschlossenen Speicher.

LAN-basiertes Sicherungsszenario
  • Starten Sie den Sicherungsprozess mit Verbindung zum RHV Manager-Host. Erstellen Sie einen konsistenten Snapshot der VM. (Schritt 1)
  • Sobald der Snapshot erfolgreich erstellt wurde, wird die VM-Konfiguration aus dem Snapshot exportiert und als erster Stream im Sicherungssatz gesichert. (Schritte 2, 3, 4)
  • Die im Snapshot vorhandenen VM-Festplatten werden dann mithilfe der Sicherungs-API an die Datamover-VM angehängt. Einmal angehängt, werden die Daten auf diesen Platten gesichert und bei Erfolg wird der Snapshot wieder entfernt. Der Snapshot wird von der Datamover-VM zum SEP sesam Server über LAN übertragen. (Schritte 5, 6)
  • Die gesicherten Daten werden im Sicherungsspeicher (angeschlossene Speichergeräte, wie SEP sesam Datenspeicher, SEP sesam Si3 Deduplication Store, HPE StoreOnce, Bandbibliothek) gespeichert.
  • LAN basierte Sicherung
    SEP-sesam-RHV-LAN-Based.png
LAN-freies Sicherungs-Szenario
Verwenden Sie den SAN-Speicher, der direkt mit dem RHV-Cluster verbunden ist, um Sicherungen durchzuführen, die über Ihre dedizierte Speicherschnittstelle übertragen werden. In diesem Fall ist der Speicher über das Storage Area Network direkt mit der Datamover-VM verbunden.
  • Starten Sie den Sicherungsprozess mit Verbindung zum RHV Manager-Host. Erstellen Sie einen konsistenten Snapshot der VM. (Schritt 1)
  • Sobald der Snapshot erfolgreich erstellt wurde, wird die VM-Konfiguration aus dem Snapshot exportiert und als erster Stream im Sicherungssatz gesichert. (Schritte 2, 3, 4)
  • Die im Snapshot vorhandenen VM-Festplatten werden dann mithilfe der Sicherungs-API an die Datamover-VM angehängt. Sobald sie angeschlossen sind, werden die Daten auf diesen Festplatten gesichert und bei Erfolg wird der Snapshot wieder entfernt. Der Snapshot wird von der Datamover-VM über ein SAN auf Ihren Sicherungsspeicher übertragen. (Schritte 5, 6)
  • Die gesicherten Daten werden im Sicherungsspeicher (angeschlossene Speichergeräte, wie SEP sesam Datenspeicher, SEP sesam Si3 Deduplication Store, HPE StoreOnce, Bandbibliothek) gespeichert.
  • LAN freie Sicherung
    SEP-sesam-RHV-LAN-Free.png

Sicherung von virtuellen RHV-Maschinen

Create a new backup task for the RHV VM client. You can only perform one VM backup per backup task. You must configure a separate backup task for each VM that you want to back up.
Note that it is strongly recommended to install the Qemu Guest Agent on virtual machines that are backed up to ensure file system consistency during snapshot creation. For more information, see the Red Hat documentation Installing Guest Agents and Drivers: Red Hat Virtualization Guest agents and tools.

SEP Tip.png Hinweis
Wenn Sie lieber ein Video ansehen, anstatt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu lesen, können Sie alle Schritte der Sicherungsprozedur lernen, indem Sie sich Sicherung für Red Hat Virtualization (RHV) mit SEP sesam auf SEP sesam YouTube Channel anschauen.
  1. Wählen Sie unter Auswahl -> Aufträge -> Nach Clients Ihren RHV Manager Client aus und klicken Sie dann auf Neuer Sicherungsauftrag. Das Fenster Neuer Sicherungsauftrag erscheint.
  2. Geben Sie die Quelle der VM an, die Sie sichern möchten. Sie können nach der Quelle suchen oder sie manuell eingeben. Wenn Sie nach der Quelle suchen, werden der Auftragstyp und der Auftragsname automatisch festgelegt. Wenn Sie die Quelle manuell eingeben, müssen Sie den Auftragsnamen eingeben und den RHV-Auftragstyp aus der Auswahlliste auswählen.
  3. RHV bck task-source de.jpg
  4. Sie können einzelne Laufwerke von der Sicherung ausschließen, indem Sie sie in das Feld Ausschlussliste eintragen. Sie müssen die Namen der logischen Laufwerke verwenden, die im RHV Management Center angezeigt werden. Wenn Sie mehrere Laufwerke ausschließen möchten, geben Sie sie einzeln gefolgt von einem Komma ohne Leerzeichen ein, z. B.: Laufwerkname1,Laufwerkname2.
  5. RHV bck task-create de.jpg
  6. Standardmäßig erstellt das RHV-Sicherungsmodul automatisch Speicher-Snapshots der virtuellen Maschine. Speicher-Snapshots nehmen Zeit und Ressourcen in Anspruch, ermöglichen aber die Rückkehr zu einem laufenden VM-Zustand, wie er zum Zeitpunkt der Erstellung des Snapshots vorlag. Sie können die automatische Erstellung von Speicher-Snapshots deaktivieren, indem Sie die Option -a qui=0 zu den Sicherungsoptionen hinzufügen: Klicken Sie auf den Reiter Optionen -> Zusätzliche Aufrufargumente -> geben Sie -a qui=0 in das Feld Sicherungsoptionen ein.
  7. Wenn Sie weitere Optionen festlegen möchten (z.B. Befehle für die Sicherung und Rücksicherung vor und nach der Sicherung, Verschlüsselung, Angabe von Betriebssystem-Zugangsdaten, Konsolidierung einzelner Aufträge unter einer bestimmten Auftragsgruppe oder Zuweisung eines Auftrags zum Zeitplan), klicken Sie auf die entsprechenden Reiter im Fenster Neuer Sicherungsauftrag.
  8. Klicken Sie auf OK, um den Auftrag zu erstellen.
    SEP Tip.png Hinweis
    Sie können Ihre Aufträge für einen einzelnen Knoten oder eine einzelne VM zu einer Auftragsgruppe hinzufügen und all diese Aufträge in einem einzigen Termin starten. Details finden Sie unter Hinzufügen eines Auftrages zu einer Auftragsgruppe.

    RHV add task to group de.jpg

  9. Wenn Sie den neu erstellten Auftrag sofort starten möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Auftrags und klicken Sie auf Sofortstart. Wenn Sie eine regelmäßige Sicherung erstellen möchten, müssen Sie einen Zeitplan für Ihren Sicherungsauftrag erstellen: Klicken Sie unter Auswahl -> Zeitplanung -> Zeitpläne auf Neuer Zeitplan und richten Sie einen Zeitplan ein. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Zeitplanes.
  10. SEP Tip.png Hinweis
    Sie können Ihren Sicherungsauftrag einem bestehenden Zeitplan hinzufügen, indem Sie den Sicherungsauftrag doppelklicken, den Reiter Zeitpläne anwählen und ihn zu einem oder mehreren Zeitplänen hinzufügen.
  11. Nachdem Sie einen Zeitplan konfiguriert haben, müssen Sie einen neuen Sicherungstermin für ihn erstellen. Klicken Sie unter Auswahl -> Zeitplanung -> Neuer Sicherungstermin auf den Reiter Parameter und wählen Sie den Auftrag aus, mit dem Sie diesen Termin verknüpfen möchten. Wählen Sie dann COPY aus der Auswahlliste Sicherungsmethode. Beachten Sie, dass COPY derzeit die einzige unterstützte Sicherungsmethode für SEP sesam RHV Clients ist. Für eine detaillierte Vorgehensweise, siehe Erstellen eines Sicherungstermins.
  12. RHV bck event de.jpg

Monitoring (Überwachung) der Sicherung

Sie können den Status Ihrer Sicherungsläufe in der GUI (Monitoring -> Letzter Sicherungsstatus oder Job Status -> Sicherungen) oder SEP sesam Web UI einsehen. Diese Sicherungsstatusübersicht zeigt Einzelheiten zum letzten Lauf der Sicherungen, inklusive dem Auftragsnamen, Start und Stoppzeit der letzten Sicherungen, Sicherungsmethode, Datengröße, Durchsatz, zugewiesener Medienpool, etc.